die Chromantischen

Frauen-Power ist angesagt. Dorothea Heckelsmüller (sie spielt außer der Quetsche auch Harfe) und Magdalena Fingerlos (mit österreichischem Migrations-Hintergrund, an ihrer Geige aber mindestens 12fingrig) unternehmen eine freche, witzige und poetische Reise durch den Alpenraum. Singen und jodeln zum Dahinschmelzen. Ehrliche Volksmusik von heute ohne Stadel-Kitsch. Da erhält das Alphorn Gesellschaft von der Shrutibox und anderen "Zuagreisten". Ihre Musik spannt eine berglerische Brücke von der lokalen Tradition in die globale Gegenwart (vielleicht sogar Zukunft?).

http://die-chromantischen.de/chromantisch2015/

 

CD   die Chromantischen   (2015)

 

6. JoSo .001

 

es hatte mir schon lange geträumt einmal unter einem blühenden Apfelbaum mit der Magdalena zu spielen, und siehe da an einem schönen Nachmittag im Frühling wurde es wahr und durch Clara Apfelpflücker auf eine wundervolle Weise festgehalten! Danke!